Universität Koblenz Landau

bookED.

bookED – das etwas andere elektronische Schulbuch

Unter den neuen vielfältigen Möglichkeiten das Lehren und Lernen in den natur- und umweltwissenschaftlichen Fächern spannend und anschaulich zu gestalten, rücken das eigenständige Experimentieren, die Nutzung erklärender Animationen und der Einbau digitaler Medien gerade für Schülerinnen und Schüler in den Vordergrund.

Durch die Schaffung eines explorativen, themenvernetzenden, orts- und zeitunabhängigen Lehr-/Lernumfelds strebt bookED an, Lehre und Lernen in eine „neue“ Lernumgebung zu  übertragen. Dieser Schritt impliziert eine Steigerung des Interesses des Nutzers an den oftmals als komplex und schwierig empfundene Themen und führt zu einer breiteren Akzeptanz gegenüber den Fächern aus den Bereichen der angewandten Natur- und Umweltwissenschaften.

Innerhalb der Projekt TANDEM bookED und OUTDOOR bookED wurden und werden aktuell Inhalte für ein neues elektronisches Schulbuch erarbeitet. Ziel ist es in einem einzigartigen Projekt Schüler/innen, Lehrer/innen sowie  Hochschuldozenten und Studierende des Lehramts bei der Entwicklung gleichermaßen mit einzubeziehen, da nur unter Einbezug der Anwender und Nutzer (TANDEM Entwicklung) komplexe natur- und umweltwissenschaftliche Themen für die zielgerichtete Wissensweitergabe entwickelt werden können. Die didaktische Differenzierung und Ausarbeitung übernehmen im SchoolLab federführend kooperierende Lehrer, da diese das Tagesgeschäft kennen und auf der Basis Anwendungen zusammen mit dem Team des SchoolLab verbessern können. Für den Bereich OUTDOOR werden dann die Gedanken auch in Richtung außerschulische Lehr-/Lernorte gelenkt. Hier muss die App den Ansprüchen einer offline-Version gerecht werden.

Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung, die die Projektarbeiten erst ermöglichen:

JHS_Logo_RGBDas OUTDOOR bookED wird durch die Joachim Herz Stiftung gefördert.

Die Pilotprojektphase von TANDEM bookED wird durch Fördermittel des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz unterstützt und lief bis Ende 2015.
bookED auf der 2. MINT Digital Lehrertagung der Joachim Herz Stiftung in Hamburg

Ribana Weickenmeier und Timo Stentenbach präsentierten bookED auf der 2. MINT Digital Lehrertagung der Joachim Herz Stiftung in Hamburg.

Bericht zur Konferenz: Das elektronische Schulbuch

Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik

Auf der diesjährigen Konferenz zum elektronischen Schulbuch wurden zwei Beiträge durch die AG Organische und Ökologische Chemie der Universität Koblenz-Landau präsentiert. Der erste Beitrag „Lernen und Lehren mit bookED – Das Differenzierungskonzept des elektronischen Schulbuchs“ gibt einen Einblick darüber, was Heterogenität in Schulen bedeutet, inwiefern die Schulen mit Heterogenität konfrontiert sind, wie sie damit umgehen und welche Möglichkeiten gegeben werden können, um einen effizienten Umgang mit Heterogenität in allen Schulsystem zu gewährleisten. Am Beispiel des entwickelten elektronischen Schulbuchs bookED wird aufgezeigt, wie konkrete Umsetzungsmöglichkeiten verschiedener Differenzierungsmaßnahmen im Hinblick auf Integration und Inklusion aussehen können. Der zweite Beitrag „Selbstständiges Lernen in der Schule und während des Studiums im Zeitalter der Digitalisierung“ thematisiert den Wandel der Lernkultur und die Bedeutung von planvollem Handeln für den Kompetenzerwerb selbstgesteuert Lernen zu können. Dabei werden alte Lehr-/Lernkonzepte thematisiert und ein neues Adaptionsmodell vorgestellt, welches selbstständiges Lernen von der schulischen über die berufliche Ausbildung bis hin zur Weiterbildung sukzessiv und selektiv fördert.

Die Publikationen zum Vortrag können im Tagungsband 2017 „Das Elektronische Schulbuch – Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik“ nachgelesen werden.

Weiterführende Literatur:

Tandem bookED auf YouTube

Präsentation herunterladen   

Weickenmeier, Ribana, Schuhen, Katrin „Experimentieren mit dem interaktiven und handlungsorientierten elektronischen Schulbuch bookED – Die Bedeutung multimedialen Lernens“, in: Das Elektronische Schulbuch 2015: Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik. Bd. 17. Münster: LIT Verlag 2016, S. 61 – 79.

Schuhen, Katrin, Hiller, Carolin „Digitales Lernen in der Chemie, Vernetzte Lehr-/ Lerninformationen (Leif) im Praxis-Test – Einblicke in die Lehr-/ Lernwelt von Studierenden der Natur- und Umweltwissenschaften“ in: Das Elektronische Schulbuch 2015: Fachdidaktische Anforderungen und Ideen treffen auf Lösungsvorschläge der Informatik. Bd. 17. Münster: LIT Verlag 2016, S. 33 – 41.

nach oben